INTROSPECTION, die innere Wirklichkeit des Künstlers

Liebe Freunde der zeitgenössischen Kunst,

gerne möchten wir Sie am 11. 11. 2012 ab 17.00 Uhr zu unserer Ausstellung

INTROSPECTION

Die innere Wirklichkeit des Künstlers

in das artlabmannheim, F 2, 4a, 68159 Mannheim einladen.

Hintergrund des Projektes ist zum einen der Beginn des Karnevals, also eines Brauchs, bei dem die Menschen ein zweites Gesicht, eine meist verborgene subjektive Wirklichkeit hinter der Fassade oder Maske ihrer öffentlichen Selbstdarstellung offenbaren, zum anderen ist es der Tag, an dem das Fest des Sankt Martin gefeiert wird, welches eng mit menschlicher Großzügigkeit und der Symbolik des Lichts verbunden ist.

Das artlabmannheim zeigt sich aus diesem Anlaß ebenfalls in einem neuen, ungewohnten Gesicht und präsentiert eine umfangreiche Auswahl an individuellen bildnerischen Positionen, die sich im weitesten Sinn als Manifestationen von innersten Gedanken, Gefühlen und Vorstellungen der beteiligten Künstler offenbaren. Gezeigt werden Werke von:

Roy Adzak, Otmar Alt, Shusaku Arakawa, Alan d’Arcangelo, Eduardo Arroyo, Nicolas Baernreuther, Thomas Bayrle, Erwin Bechtold, Miguel Berrocal, Anna und Bernhard Blume, Alighiero e Boetti, Carolina Brack, Anina Brisolla, Samuel Buri, Michael Buthe, Jürgen Claus, Pierre Clerc, Gianni Colombo, Corneille, Karl Fred Dahmen, Werner Degreif, Rolf-Gunter Dienst, Nguyen Ducmanh, Natalia Dumitresco, Niki Elbe, Alfred Emmerich, Wojciech Fangor, Alekos Fassianos, Yolande Fièvre, Lothar Fischer, Winfred Gaul, Dieter Glasmacher, Habbah, Robert Häusser, Jens Hafner, Otto Herbert Hajek, Hans Hartung, Walter Heckmann, Reginald Herard, Erwin Heerich, Alexandre Istrati, Klaus Jürgen-Fischer, Horst Egon Kalinowski, Ruprecht von Kaufmann, Björn Knapp, Martin Knauf, Douglas Kolk, Uwe Kowski, Dieter Krieg, René Laubies, Luciano Lattanzi, Uwe Lausen, Adolf Luther, Heinz Mack, Daniel Man, Georges Mathieu, Roberto Matta (geboren am 11. 11. 2011), Georg Meistermann, Joan Miró, Christiane Möbus, Arnika Müll, Daavid Mörtl, Hans Nagel, Hide Nasu, Werner Nöfer, Georges Noel, Claes Oldenburg, Jignesh Panchal, Otto Piene, Eva von Platen, Fabrizio Plessi, Louis Quilici, Robert Rauschenberg, Jürgen Reipka, Christoph Ruckhäberle, Michael Sandle, Antonio Saura, Jack Savant, Werner Schreib, Bernard Schultze, Jaroslav Serpan, K.R.H. Sonderborg, Manfred Stumpf, Kumi Sugai, Antoní Tàpies, Susa Templin, Alastair Thain, Günther Uecker, Ursula, Bill Viola, Matthias Völcker, Franz Erhard Walther, Franziska Wolff, Marcel Weber/Olga Weimer.

Parallel zur Ausstellung findet im RESTAURANT HEXE, das im Vorderhaus des artlabmannheim gelegen ist, ab 19.00 Uhr eine künstlerisch-kulinarische Performance mit Lesungen von Joscha Barisch & Jack Savant, Musik von DJ Beutelmann sowie „hexenhaften“ Speisen und Getränken statt.

Mit freundlichen Grüßen

Rolf Lauter

Dr. Rolf Lauter
Managing Director & Curator

K & K STIFTUNG
Gemeinnützige GmbH
für Kunst und Kultur
F 2, 4a
D – 68159 MANNHEIM
M   +49 172 631 5454
kundkstiftung@gmail.com
www.rolf-lauter.com