Stanislavs Lem’s EDEN

Das Buch EDEN von Stanislav Lem diente hier als Vorlage für den Live-Electronic-Sound von Sebastian Giussani. Parallel dazu visualisierte bzw. illustrierte Daniel Man per Pigmentstift den Sound. Dieser bildnerische Entstehungsprozess wurde gefilmt und auf eine Projektionsfläche übertragen. Aufführungsorte/Kontext waren Gasteig München/DigitalAnalog und Abraxas Augsburg/Lab30. Jahr 2010.

LAB30 Abraxas Augsburg

Digital-analog in Stanislavs Lems EDEN