‚Zimmer frei‘ im Hotel Mariandl

Künstlerprojekt „Zimmer frei“ im Hotel Mariandl

07.10.2011
Vom Mittwoch 12. Oktober bis Sonntag 16. Oktober wird das Hotel Mariandl mit „Zimmer frei“ zum Ausstellungsort für 15 junge internationale Künstlerinnen und Künstler. Seit elf Jahren gibt es das gemeinsam von Kulturreferat und Hotel Mariandl / Café am Beethovenplatz veranstaltete Künstlerprojekt im Hotel Mariandl, das in dieser Zeit zu einem bedeutenden Bestandteil der Münchner Ausstellungsszene herangewachsen ist. Der Erfolg beruht dabei auch auf der großen Gestaltungsfreude der jungen internationalen Künstlerinnen und Künstler in außergewöhnlichem historischem Ambiente. Auf zwei Etagen werden die Hotelzimmer künstlerisch verändert und so der Öffentlichkeit als Ausstellungsort zugänglich gemacht. Der Hotelalltag wird durch diese Kunstaktion einerseits durchbrochen, andererseits läuft er auf den anderen Etagen wie gehabt weiter; eine außergewöhnliche Situation sowohl für die Künstlerinnen und Künstler in ihrem Schaffen, als auch für Besucher und Hotelgäste.

In diesem Jahr wird um Beispiel bei „Zimmer frei“ das Zimmer 10 von einer bewunderten Schauspielerin „bewohnt“, der man ohne Unterlass Blumen, Präsente und Briefe schickt. Die fiktive Person geht unter im Blumenmeer und wird angesichts der Masse der Geschenke nicht zu fassen sein („Die kranke Rose“, Ergül Cengiz). Eine poetische Installation bilden im Zimmer 11 tausende Fische, die durch das Zimmer treiben und zum Teil ihre Glitzerschuppen verloren haben („Wellental“, Mirei Takeuchi). Im Zimmer 24 kann man im gemütlichen Hotelmobiliar verweilen und gleichzeitig eine Reise um die ganze Welt unternehmen („never stop“, Madeleine Schollerer). „Cover (me) and see (sea)“ in Zimmer 13 ist eine belebte Installation, in der sich durch Deckengebilde und Anhäufungen ein neuer Raum oder eine Parallelwelt öffnet. (Anna Schölß & Nela Adam)
Weitere teilnehmende Künstler und Künstlerinnen sind Daniel Man, Oh Seok Kwon, Yutie Lee, Johannes Hartmann, Moritz Altmann, Minyoung Paik, Stephanie Müller & Klaus Erich Dietl, Nejat Baydar und Gastkünstler Horst Rainer.
Als Zusatzprogramm gibt es am 15. Oktober ab 20 Uhr im Zimmer 13 eine konzertante Klangskulptur von Marcel Saegesser mit Katryn Hasler (Baritonvioline) und Florine Juvet (Akkordeon).
„Zimmer frei“ wird am Dienstag, 11. Oktober, 19 Uhr mit einer Einführung von Prof. Dr. Burcu Doğramacı (Ludwig-Maximilians-Universität) im Hotel Mariandl, Goethestraße 51 eröffnet. Die Räume sind vom 12. bis 16. Oktober von 12 bis 22 Uhr bei freiem Eintritt zu besichtigen. Zur Langen Nacht der Münchner Museen am 15. Oktober ist bis 2 Uhr geöffnet (Eintritt ab 19 Uhr, nur mit Ticket zur „Langen Nacht der Münchner Museen“).
Nähere Informationen unter www.muenchen.de/ausstellungen oder per Email mehmet.dayi@muenchen.de.

Courtesy Kulturreferat München, Mehmet Dayi

P1100155 in Zimmer frei im Hotel Mariandl

P1100156 in Zimmer frei im Hotel Mariandl

P1100157 in Zimmer frei im Hotel Mariandl

P1100158 in Zimmer frei im Hotel Mariandl